Das erste Autoshooting: ein Beach Buggy 1972 fotografiert auf Fuerteventura

Bild des Monats

»Casa Atlantica 1972« – Sprung über die Düne

Der „Sprung über die Düne“ war mein erstes professionelles Autoshooting – und meine Bilder machten Fuerteventura als Urlaubsziel bekannt 

Fuerteventura vor fünfzig Jahren? Eine unbekannte Insel im Atlantik, kurz vor Afrika, hierzulande völlig unbekannt. 

Das änderte sich schlagartig, als 1972 ein Immobilienentwickler aus Deutschland daran ging, die Insel zu erschließen. Den Flughafen auszubauen, Hotels zu errichten – und mich mitnahm, um Fotos zu machen.

Erst fotografierte ich die Hotelanlagen, die im Entstehen waren. 

 

Dann sorgte ich mit meinen Ideen dafür, dass die Hotels gefüllt wurden: Der größte Weihnachtsbaum der Welt, unter der kanarischen Sonne bei 30 Grad? Muschelessen in einer einsamen Bucht, mitten im deutschen Winter, hier am Strand? Windsurfen, dieser coole neue Sport, der gerade erst aufgekommen war – in den Atlantikwellen?

Die Leute schnappten über vor Begeisterung.

Und ich machte Bilder davon.

Meine Fotos landeten in sämtlichen Reisesprospekten. Kaufhof, Karstadt, Neckermann, sämtliche Veranstalter boten Ferien auf Fuerteventura an, die Insel wurde zum Hit.

Ich wurde mit dem Shooting 1972 des Beach Buggy zum Autofotograf.

Eine Wohnzimmerwand an der das Bild von René Staud hängt
Limitierte Auflage  
99 Abzüge
Format 45 x 70cm 
Gerahmt mit Passepartout 
im Holzrahmen, schwarz lackiert
Format 60 x 80cm

899 Euro
(inklusive Mehrwertsteuer)

Ja, ich möchte das Bild bestellen

Ausführliche Informationen dazu, wie ich mit Nutzerdaten umgehe, findest du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr davon? Dann hol dir meine Mails

News, Einblicke und Making-Of für meine Freunde

Jetzt, wo ich aus dem operativen Geschäft der Staud Studios raus bin, hab ich endlich Zeit für all meine Projekte – Bücher, Ausstellungen, Vorträge… Trag dich bei mir ein, und ich halte dich ein, zwei Mal monatlich auf dem Laufenden.