Maserati Quattroporte 1963 · September 2014

Bild des Monats

Maserati Quattroporte 1963

N°1 AT ZASH Sicily September 2014 · Frühmorgens um Fünf, nach einem Regenschauer, der Maserati und ich ganz allein. 
 
Alte Autos gibt es meist nur in alten Kulissen – und meistens sieht man, dass sie vor dreißig, vierzig, fünfzig Jahren fotografiert worden sind, allein an der Bildqualität.
 
Deshalb habe ich zu Shootings oft einen alten Wagen mitgenommen, in der Absicht, den am Rande mitzufotografieren. 
 
Mit dem Oldtimer stell ich dann meistens auch das Setting ein, und das Hero Car, der neue Wagen, kommt erst ganz am Schluss zur finalen Belichtung dazu.
 
So habe ich als Nebenprodukt von den Oldtimern oft coole Bilder, in einem aktuellen Kontext, mit der Möglichkeit, für den Kunden später vielleicht noch ein Alt vs. Neu zusammenzubauen.
 
Und an diesem Shootingtag hatten wir am Abend zuvor alles zu unserer Location gefahren, das neue Auto, das alte Auto, unser ganzes Equipment, und dann war es drei Uhr morgens, und in der Früh um halb Sechs sollte es weitergehen, und alles stand im Garten – und dann kam ein ganz schweres Gewitter. 
 
Und so hieß es, dass der Shootingtag wohl erstmal ausfällt, und deshalb sind morgens alle im Bett geblieben. Aber ich kann ja nicht lange schlafen und bin aufgestanden und rausgegangen – und seh da dieses millionenteure Auto stehen.
 
Der Wagen stand genau so da, wie er jetzt auf dem Bild ist. 
 
Pitschpatschnass. 
 
Ein Wagen, der fünfzig Jahre lang keinen Tropfen Wasser gesehen hatte. Nie würde den jemand ins Freie stellen. Aber jetzt war es halt mal passiert. Und ich habe mir gesagt, da mache auf jeden Fall ein Bild draus.
Limitierte Auflage  
99 Abzüge
Format 45 x 70cm 
Gerahmt mit Passepartout 
im Holzrahmen, schwarz lackiert
Format 60 x 80cm

899 Euro
(inklusive Mehrwertsteuer)

Ja, ich möchte das Bild bestellen

Ausführliche Informationen dazu, wie ich mit Nutzerdaten umgehe, findest du in meiner Datenschutzerklärung

Mehr davon? Dann hol dir meine Mails

News, Einblicke und Making-Of für meine Freunde

Jetzt, wo ich aus dem operativen Geschäft der Staud Studios raus bin, hab ich endlich Zeit für all meine Projekte – Bücher, Ausstellungen, Vorträge… Trag dich bei mir ein, und ich halte dich ein, zwei Mal monatlich auf dem Laufenden.